Sie sind hier: Aktuelles

Kontakt

DRK-Ortsverein Hillerse
Hauptstr. 2
38543 Hillerse 
Telefon: 77 73

info [at] drk-hillerse.de

Blutspendetermine

Hillerse: Blutspenden sollen bald ins Haus der Vereine

Jahresversammlung beim DRK: Hanna Unglaube erhält Ehrenmitgliedschaft

Hillerse (cn).
Die Mitglieder des DRK-Ortsvereins Hillerse trafen sich nun zu ihrer Jahresversammlung. Die Versammlung war mit 49 Teilnehmern gut besucht. Es gab Berichte, Wahlen und Ehrungen.

Zahlreiche Wahlen und Ehrungen: Der DRK-Ortverein Hillerse traf sich jüngst zu seiner Jahresversammlung
Zahlreiche Wahlen und Ehrungen: Der DRK-Ortverein Hillerse traf sich jüngst zu seiner Jahresversammlung
© Chris Niebuhr
Der Vorsitzende Heinrich Pahlmann ließ das vergangene Jahr Revue passieren:
Der Hillerser Ortsverein beteiligte sich unter anderem am DRK-Jubiläum "150 Jahre - Aus Liebe zum Menschen" mit einer Aktion auf dem jährlichen Herbstmarkt.
Der neu gegründete Trägerverein Dorfgemeinschaftshaus Hillerse ist verantwortlich für das Projekt "Haus der Vereine", in dem künftig auch die Blutspendetermine stattfinden sollen.

Für das DRK wichtig, denn die Raumsituation beim Blutspenden sei zurzeit weiter angespannt. Die Leiterin des Sozialen Arbeitskreises Angelika Mischak berichtete über die Aktivitäten:
23 Mitglieder leisteten 1456 ehrenamtliche Stunden. Sie betreuten und bewirteten 211 Blutspender, darunter 20 Erstspender, an drei Blutspendeterminen.
Weitere Aktionen: Frühlingskaffee, Unterstützung beim Hofsingen, Erste-Hilfe-Bereitschaft beim Pfingstturnier und beim Volksfest, Volksfestkaffee, Senioren-Tagesfahrt, Arbeitskreistreffen, Weihnachtsfeier, Seniorengymnastik, Geburtstags- und Krankenbesuche.

Der Vorstand wurde um zwei Beisitzer erweitert: Sonja Sonntag und Hans-Günther Brandes wurden einstimmig von der Versammlung gewählt.

Die Ehrungen:
Frieda Kastner, Hanna Unglaube und Horst Petrich.
Urkunden für die Mitarbeit im Sozialen Arbeitskreis erhielten Siegrid und Hans-Bert Wahlen sowie Ilse Brandes.
Für besondere Verdienste im Ortsverein wurde Hanna Unglaube die Ehrenmitgliedschaft verliehen.


Quelle: Aller Zeitung vom 24.2.2014